Tada: Dies sind die Gewinner!

Liebe Leseratten, 

 

machen wir es kurz und bündig - mein erstes Blogartikel ist nämlich gerade abgestürzt -, aber natürlich nicht weniger herzlich.

 

Hiermit möchte ich die Gewinner der Verlosung zum Release von Find me, keep me bekanntgeben! 

 

Der Hauptpreis geht an:
Sabrina Ja (Facebook-Teilnahme)

Die beiden Einzelexemplare der Taschenbücher gehen an:
Annika Equality P. (FB-Teilnahme)

und

Johnny M. (Mail-Teilnahme)

 

Ganz herzlichen Glückwunsch euch dreien! Alle Gewinner werden natürlich noch einmal separat auf ihrer Plattform benachrichtigt. 

An dieser Stelle noch einmal vielen lieben Dank für eure wunderbaren Ideen und Rezepte. Ich habe schon alles gelesen, es aber bisher nur geschafft, rund die Hälfte der Eingaben auch zu beantworten. Die ersten Tests wurden auch schon gemacht und manches aus der Versenkung geholt, was einfach lange nicht auf dem Tisch war. 

 

Wer nun übrigens die Ohren hängen lässt, weil er SO gern ein vollgekritzeltes Exemplar von mir bekommen hätte: Bis zum Ende der Woche werden noch Vorbestellungen beim Cursed Verlag angenommen und mir zugesandt. Aber im Zweifel kriegen wir das auch mal auf einer Messe hin. ;)

Die besten Wünsche
Raik 



 

Kommentar schreiben

Kommentare: 17
  • #1

    Piccolo (Montag, 16 Juli 2018 15:52)

    Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner! Ich wünsche viel Freude mit den Büchern.

    Ich hadere noch immer, ob ich das Buch lesen möchte oder nicht. Neugierig bin ich durchaus, aber ich habe Angst davor, wie ich einige Themen aufnehmen und verkraften würde.
    Vielleicht in einigen Jahren. Mal sehen.

    LG Piccolo

  • #2

    Krümel (Montag, 16 Juli 2018 16:46)

    .. und nun wollte ich gleich "lostürmen" und mein Exempar in meinem Buchladen bestellen (ich nehme ja auch das nicht "vollgekritzelte" Exemplar, um meinen Buchladen zu unterstützen), aber.... trotz ISBN nicht gelistet und nicht vorbestellbar :-( . Dabei hat das beim letzten Mal so gut geklappt, aber jetzt muß ich wohl wirklich bis Freitag warten, seufz..... Geduld gehört nicht gerade zu meinen herausragenden Tugenden.... ;-)

    Lieben Gruß,
    Krümel

  • #3

    Raik (Dienstag, 17 Juli 2018 11:33)

    Hallo Piccolo,

    du, falls du Fragen hast, wie sehr es ins Eingemachte geht: Du kannst mich jederzeit anschreiben. Öffentlich verrate ich natürlich nichts, aber wenn das für dich ein Weg ist und du eigentlich gern MÖCHTEST: sehr gern.
    Ansonsten schadet es dem Buch nicht, es zu bebrüten, bis du dich vielleicht wohler damit fühlst. ;)

    GLG
    Raik

  • #4

    Raik (Dienstag, 17 Juli 2018)

    Hallo Krümel,

    narf. NARF! Also mal ehrlich: Diese Systeme sind uralt. Ur-alt. Man sollte meinen, es läuft allmählich mal rund. Manchmal denke ich ja, wenn man von diesen ganzen Servern den Deckel abschraubt, sitzen darin Hamster und essen Kekse. Mit Streikschildchen in der Hand oder so.
    Ich hoffe auf jeden Fall, dass sich das alles bald findet. Der Print stirbt uns ohnehin weg. Da ist es bitter, wenn diese Dinge auch nicht mehr funktionieren. :(

    GLG
    Raik

  • #5

    Krümel (Dienstag, 17 Juli 2018 15:16)

    Hallo Raik!

    Hier stirbt nix weg - wehe!!! Mal nicht den Teufel an die Wand - dann nehme ich lieber die Hamster mit Streikschildchen (selten so gegrinst ;-D )! Und geselle mich mit meinem "Print only"-Schild dazu!!! In groß!! Schließlich arbeite ich fleißig daran, das ganze Haus in eine Bibliothek umzuwandeln - und das geht nur mit Büchern, nicht mit Computerdateien, grummel....

    So, und bei der unerträglichen Hitze verziehe ich mich jetzt auch wieder mit einem davon in eine kühle Ecke...

    Lieben Gruß,
    Krümel

  • #6

    Piccolo (Mittwoch, 18 Juli 2018 09:21)

    Hallo Raik,

    ich hoffe, es ist nicht schlimm, dass ich die Kommentarfunktion jetzt mal ganz frech nutze, um Krümel einen Rat zu geben.


    Hey Krümel,

    ich hoffe, du liest das hier irgendwann.

    Zu deinem Problem kann ich folgendes empfehlen. Dein Buchladen soll einfach mal beim Verlag anrufen und direkt bestellen. Der Verlag schickt das Buch dann an den Laden und du kannst es dort abholen. Das macht meine Buchhandlung des Vertrauens auch immer und geht schneller als zu warten, bis der Print in allen Shops gelistet ist. Ich hoffe, ich konnte dir so helfen.

    LG Piccolo

  • #7

    Raik (Sonntag, 29 Juli 2018 21:37)

    Verdammt noch mal.
    Fettes Sorry euch beiden, Krümel und Piccolo! Ich habe mal wieder vergessen, die Beiträge "aus der Grube zu heben". Und dann Urlaub und Besuch und hmpf. Entschuldigung.
    Ich hoffe, alle Lieferprobleme haben sich inzwischen erledigt. Ich hatte sie jedenfalls schon in Händen - und habe fleissig signiert - und sie sind inzwischen auf dem Weg in alle Welt. Na ja, gut. Durch Mitteleuropa.

    GLG
    Raik

  • #8

    Krümel (Dienstag, 31 Juli 2018 11:21)

    Hallo Piccolo,

    danke für Deine nette Nachricht :-) ! Sicherlich würde mein Buchladen direkt beim Verlag bestellen, wenn ich sie darum bäte. Ich möchte den lieben Mitarbeitern aber nicht mehr Arbeit machen als nötig, da ich sie eh schon ständig mit Sonderanfragen beschäftige. Klar, das ist ihr Job, aber man möchte ja doch vermeiden, dass sie eines Tages innerlich mit den Augen rollen, sobald ich den Laden betrete ;-) . Mein Problem ist eher, daß ich über den Verlag gefrustet bin, weil der es anscheinend nicht auf die Reihe kriegt, die Bücher zeitnah zum angekündigten Erscheinungstermin auszuliefern. Auf Opiumschwaden mußte ich letztes Jahr sechs Wochen warten – und da hatte mein Buchladen bereits mehrfach mit Großhändler und Verlag telefoniert und nach dem Verbleib des Buches geforscht - , Wildfang hatte ich erst nach Weihnachten (Erscheinungsdatum 13.10.!!!), nur bei Bärenhunger hat es plötzlich geklappt und ich hatte gedacht, nun haben sie das Problem endlich in den Griff bekommen – und darum ist der Frust nun umso größer, dass es wieder nicht klappt. Laut Verlagsseite ist das Buch „auf Lager“ – ja, wo bitte schön, ist denn dann das Problem, es an die Großhändler zu liefern, wenn Bestellungen da sind?!? Was ist denn das für eine Geschäftspraxis?!? Also Du siehst, mein ganzer Frust richtet sich ausschließlich gegen den Verlag, und das sollen meine lieben Buchhändler nicht ausbaden, indem ich sie um Mehrarbeit bitte. Irgendwann werde ich das Buch schon bekommen, es ist nur nervig, daß sich der Verlag nicht an sein eigenes Veröffentlichungsdatum hält und ich in der Vergangenheit 6 bzw. 10 Wochen darauf warten mußte. Mal schauen, ob diese Frist jetzt über- oder unterschritten wird….

    Sorry Raik, dass ich so über Deinen Verlag wettere, aber als Buchhandelslaie erschließt sich mir einfach nicht, warum ein Buch, das auf Lager ist, trotz Bestellung nicht ausgeliefert wird… :-( . Ehrlich, wenn es sich nicht um ein Buch von Dir handeln würde, würde ich von diesem Verlag schon aus Prinzip nichts mehr bestellen…. :-( .

    Aber nun genug gemeckert – ich werde jetzt einfach mal die Vorfreude auf das Buch genießen, die dafür eben umso länger andauert :-).

    Lieben Gruß,
    Krümel

  • #9

    Raik (Dienstag, 31 Juli 2018 18:13)

    Hi Krümel,

    du, ich verstehe deinen Ärger absolut. Du hast wirklich Sch... gefressen mit deinen Taschenbuchbestellungen, um es mal ganz prosaisch zu sagen. Allerdings ist die Sache nicht GANZ so schwarz-weiß, wie sie dir als Kunde verständlicherweise vorkommen muss. Ich würde an deiner Stelle ebenso empfinden.
    Allerdings weiß ich natürlich auch, was dahintersteckt. Ich will nichts verteidigen. Nicht, weil ich es nicht könnte, sondern weil es nicht meine Aufgabe ist. Aber ich würde mich an deiner Stelle wirklich mit deiner Beschwerde an den Verlag wenden. Es ist wichtig, dass diese Art Feedback ankommt und noch wichtiger, dass die Lieferzeiten sich verbessern. Außerdem ist der Verlag derjenige, mit dem der Dialog auch dir etwas nutzen kann.
    Das soll aber natürlich nicht heißen, dass du hier nicht toben und schimpfen sollst. Darfst du gern. Von mir aus auch täglich. ;)

    GLG
    Raik

  • #10

    Krümel (Samstag, 04 August 2018 10:41)

    Hallo Raik,

    nu eine kurze Rückmeldung, dass ich Deinen Rat umgehend in die Tat umgesetzt habe und eine Mail an den Verlag geschrieben habe. Nicht, dass es etwas genützt hätte, auch nach dreieinhalb Tagen keine Antwort, und Dein Buch ist nach wie vor nur vorbestellbar, aber nicht lieferbar (auch nicht auf Amazon, also wird es wohl grundsätzlich nicht ausgeliefet). Ich warte jetzt einfach mal ab, ob es wieder sechs Wochen oder zehn werden oder vielleicht sogar ein neuer Rekord aufgestellt wird - vielleicht ist es zu Weihnachten da? Mich überrascht langsam gar nichts mehr, der Verlag ist für mich gestorben. Mich interessieren mitlerweile auch keine Entschuldigungen mehr, egal ob es an der Druckerei, der Post, dem Wetter, dem Lieben Gott oder wem auch immer liegt (aber natürlich nie am Verlag!) - bei drei von vier nicht rechtzeitig lieferbaren Büchern sind das für mich nur noch Ausreden. Das Würfelpiel werde ich natürlich noch bestellen - nehme noch Wetten entgegen, ob die Lieferung länger dauert als das Schreiben des Buches - aber ansonsten: nie wieder ein Buch von Cursed :-( ! Mir reicht's!!

    So, jetzt habe ich ausreichend gemeckert, noch nicht mal täglich, aber jetzt ist auch Schluß mit negativen Kommentaren ;-)

    Lieben Gruß,
    Krümel

  • #11

    Raik (Sonntag, 05 August 2018 16:27)

    Soooo, Krümelchen,

    ich bin nach dieser Rückmeldung natürlich losgerannt und habe nachgehakt. Und ich habe hier eine verbindliche Aussage, dass deine Mail am 1. August um 8.47 Uhr morgens beantwortet wurde. Jedenfalls wenn du das warst. (Der Verlag kann mir ja schlecht die Namen und Emailadresse verraten.)
    Die Mail geht jetzt gerade noch ein zweites Mal mit entsprechendem Zusatz raus. (Heißt, gegen 16.20 Uhr am 5.8.) Heißt, ich hab die Verlegerin nebenbei in der Leitung.
    Sollte sie wieder nicht auftauchen, dann bitte Meldung an mich. Dann hole ich mir Mail und leite sie an dich weiter. Im Zweifel auch direkt hier.

    GL
    Raik

  • #12

    Krümel (Sonntag, 05 August 2018 20:57)

    Hallo Raik,

    wow, welch ein Service. DANKE!!! :-D

    Die zweite Mail ist heute angekommen, danke! Die erste definitiv nicht, auch nicht im Spam, denn da gucke ich auch immer. Werde meinen Buchladen fragen, welchen Großhändler sie haben und wenn das der genannte ist, ob sie die Bestellung stornieren und beim Verlag bestellen können. Sorry, daß ich Dir den Sonntag verdorben habe.... :-( Wie kann ich das wieder gutmachen????

    Ganz lieben Gruß,
    Krümel

  • #13

    Raik (Montag, 06 August 2018 12:37)

    Huhu,

    ach, was heißt Service? Ich find's echt ziemlich wichtig, weil ... mal Hand aufs Herz ... jedes Buch, das irgendwo festhängt, jede Hürde, die sich bildet, das ist ja mal aus ganz objektiver Sicht ein nicht gelesenes Buch. Ich meine, wir LIEBEN ja alle unsere Bücher, aber das heißt ja nicht, dass wir wie Smaug auf ihnen draufsitzen oder sie an uns klammern und "Mein Schatttttttttttzzzzz" quieken. "Ihr bleibt alle hier! Keiner darf eins haben!" *lach* Sie sollen RAUS! Sie sollen gelesen werden!

    Ich habe übrigens einen kleinen Tipp für dich. Kommt viel zu spät, aber mir ist es gestern erst selbst eingefallen. KNV hat einen Online-Portal, auf das auch Privatpersonen zugreifen können. Das findet man unter www.buchkatalog.de. Dort sieht man deren Lieferstatus für die einzelnen Bücher. Meiner Erfahrung nach ist das meistens eins zu eins aktuell mit dem, was die Buchhandlungen über ihre Systeme abrufen können. Du schaust damit quasi in deren Großlager rein. Ich finde das immer ganz praktisch, weil ich ja nun auch immer noch Buchhandlungskäufer bin und bei einigen seltenen Sachen dann vorher da mal kurz gucke, bevor ich in die Stadt hechle oder zum Telefon greife. Gerade weil die auch Spielsachen und Kalender und sowas mit erfasst haben und besonders bei Spielen vor Weihnachten immer mal wieder Lieferschwierigkeiten aufkommen. (Ich sach nur: Ravensburger. Die neue Murmelbahn. Saugeiles Teil! Und eingeschlagen wie eine Bombe. Hat die Firma nicht mit gerechnet und vor Weihnachten war dann nirgendwo auch nur noch eine Murmel zu bekommen. :D)

    Und hey, du hast mir nix verdorben. Ureigenes Interesse. =) Siehe oben. Ich schreibe keine Bücher, damit sie NICHT gelesen werden. Oder in irgendeiner Kiste vor sich hindümpeln und Staub ansetzen. :D

    GLG
    Raik

  • #14

    Krümel (Mittwoch, 08 August 2018 16:55)

    Last but not least:

    Anruf Buchladen beim Großhändler, nachgefragt, warum das Buch nicht geliefert werde, da es doch erschienen und bestellt sei...
    Antwort: viel Herumgedruckse, keine Erklärung, dann nur "das Buch wird morgen mitgeliefert"

    Und das wurde es! Schon abgeholt und angefangen :-) Mein Buchladen ist not amused und wird zukünftig direkt beim Verlag bestellen.

    So, bin weg, muß weiterlesen!!!

    Herzlichen Dank! :-D
    Krümel

  • #15

    Raik (Mittwoch, 08 August 2018 21:11)

    Hell yeah!!!!
    Mein Gott, das war auch Zeit. Endlich! Warum und wie auch immer es jetzt gehakt hat: JETZT ist es da. Und ich kann nur hoffen, dass es dir jetzt wenigstens auch gefällt. Nicht, dass das ganze Hoffen und Bangen sich für dich am Ende nicht gelohnt hat. Args.
    Wie dem auch sei: Ich freue mich, dass wir das klären konnten und dass dein Buch bei dir ist.
    Und ja, ich glaub dir, dass dein Buchladen nicht so amused war... Ich kenne das Spiel ja nun wirklich von fast allen Seiten: als Verleger, als Autor, als Kunde und auch als Einkäufer. Als Buchhandlung hat man ja nun mal verflixt viele Bestellungen - und das ist gut so! - und manches sind exotischere Titel. Damit lebt man. Aber wenn man einzelnen Titeln immer wieder nachhetzen muss ... Da kriegt man irgendwann die Motten. Ich kann mich da an so ein paar Fälle erinnern, wo wir Sonderbestellungen aus Russland und Frankreich geordert haben. Und da es damals in unserer Welt noch keine Datenbank gab, ging das dann wirklich nur anhand von uralten Katalogen, mit Hinterhertelefonieren und immer wieder "Habt ihr endlich was gehört? Gibt es das überhaupt noch? Kommt es? Kommt es nicht? Der Student braucht das! Wenn das Semester um ist, war's das!" Und am Ende kam dann nach einem halben Jahr ein angestaubter Notenband von 30 Seiten für 89 Euro und der Kunde brauchte es nicht mehr. *Jaul* Und dann nimmt es der Großhändler nicht mehr zurück, weil er es auch nicht mehr loswird. *pickel krieg*

    Eh. Ja. Erinnerungen. So viel dazu. ;)
    Viel Spaß beim Lesen!

    GLG
    Raik

  • #16

    Krümel (Samstag, 11 August 2018)

    Hey Raik,

    das Warten hat sich natürlich gelohnt, wie immer :-) . Und es wirft sämtliche Feierabendpläne über den Haufen und führt zu akutem Schlafmangel ;-) . Kann ich beides gerade so gar nicht gebrauchen, aber da muß man durch - nützt ja nix ;-D . Hab mich sehr über die Spaziergänger im Park gefreut und mußte über das Mondkalb grinsen - Duplizität der Ereignisse, lese nämlich gerade (mit zweitägiger Unterbrechung ;-) ) die Osten Ard-Bücher, falls Dir das was sagt.

    Ansonsten einfach wieder ein tolles Buch, das man nicht aus der Hand legen kann, herzlichen Dank! Und Deine Erinnerungen sind auch sehr unterhaltsam zu lesen, aber damals war das sicher alles andere als witzig. Und noch viel komplizierter. Mag heute vielleicht etwas einfacher sein, aber das Hinterhertelefonieren ist leider immer noch nötig... :-(

    So, nun wird's bald Zeit, Schlaf nachzuholen... ;-)

    Lieben Gruß,
    Krümel

  • #17

    Raik (Montag, 13 August 2018 13:47)

    Hallo Krümel,

    uffz. Ich bin jetzt schon ein bisschen erleichtert, ne? Ich hatte so die Vision, dass du da irgendwo sitzt und das Buch an die Wand wirfst und sagst: DAFÜR JETZT DER GANZE HUSTLE? Ich danke dir also doppelt herzlich für diese Rückmeldung. :)

    Und hey, das erklärt jetzt einiges: Ich LIEBE Osten Ard und habe auch schon die neuen Bücher hier liegen. Rückwärts, vorwärts, seitwärts. Für mich ist die Reihe immer der wahrscheinlichste prägen-ste Fantasy-Epos überhaupt. Diese Liebe zum Detail, dieses Augenzwinkern innerhalb der Welt mit den ja doch unübersehbaren Parallelen zur Realität... Ich glaub, die Bücher haben mich wirklich stark beeinflusst. Nicht unbedingt inhaltlich, aber in dieser Leidenschaft für die eigene Fantasy-Welt. Und auch in der Ausführlichkeit. *g*
    Zu den Büchern gibt es tatsächlich auch so eine frühe Erinnerung ... Ich habe Band 1 und 2 - also Drachenbeinthron und Abschiedsstein - damals noch in der Stadtbibliothek ausgeliehen. Das war noch eine Zeit, in der die Bücher anfangs alle nur als Hardcover erschienen und die Taschenbücher erst deutlich später. *sniff* Egal: Ich habe die Bücher ausgeliehen und GEFRESSEN. Und bin natürlich hinterher sofort wieder hingefetzt, um Band 3 und 4 auszuleihen. Und dann sagen die mir: Tut uns leid, wir haben Warteliste von sechs Monaten.
    Ich hatte nicht ansatzweise genug Taschengeld, um in die Buchhandlung zu gehen und mir spontan die teuren Hardcover zu kaufen. Und kein Geburtstag und kein Weihnachten in Greifweite. ARGS! Ich habe die Bibliothek geliebt, aber in den sechs Monaten habe ich sie verflucht. ;)

    GLG
    Raik