Artikel mit dem Tag "Foto"



15. Mai 2018
Ein Ausflug in die Welt des Würfelspiels der Götter
Von beendeten Romanen, neuen Projekten, fragwürdigen Römern, wirren Empfindungen, chaotischen Autoren und Bullet Journals.
01. Januar 2018
Liebe Leser, das neue Jahr ist eingetrudelt. Ich begrüße es mit Vorfreude und eine Unmenge guter Vorsätze. Manche betreffen natürlich Privates - "Dieses Jahr schleife ich aber wirklich endlich alle Türen ab!" -, andere das Berufliche. Da mein Kampf gegen Unkraut, verpfuschte Baumaßnahmen und den inneren Schweinehund - "Ist das eine Küche oder eine Müllhalde?" - weniger spannend ist, an dieser Stelle ein kleiner Ausblick zum Thema "Schreiben und Drumherum". Seitdem ich nicht mehr als...
14. Oktober 2017
Ein wunderschönes Wochenende allerseits! Gestern Nacht ist pünktlich der Verkauf von Wildfang gestartet. Die Ebook-Fans haben natürlich immer ein bisschen mehr Glück, weil der Download um Schlag 12 zur Verfügung stand. Aber auch die vorbestellten Taschenbücher sind unterwegs. Wer weiß? Vielleicht liegen schon einige in euren Briefkästen? Wer keins von den signierten Exemplaren ergattert hat: Ich habe gestern noch eine Charge nachsigniert und heute Morgen zur Post gebracht. Der Verlag...
05. September 2017
Ist denn schon Herbst? Tatsächlich, da draußen wird es Herbst. (Ich möchte das übrigens anprangern, da wir hier vor Ort noch gar keinen Sommer hatten. Grmpf.) Das heißt, es ist Zeit, in den Wald zu gehen. Dort findet man jetzt nicht nur Kastanien, Brombeeren, Pilze und Bucheckern, sondern in Marks Fall auch Bären. Halt, das muss man anders ausdrücken: Er findet einen Bären mehr als er erwartet hat. Oder nein, auch das ist Unsinn ... Egal! Es wird sich schon alles aufklären. Auf jeden...
10. August 2017
Guten Morgen miteinander, nachdem ich zwei Jahre lang tapfer den Mund gehalten habe, möchte ich euch - quasi im Zuge des Autorenwahnsinns, den ich irgendwie versäumt habe - endlich jemanden vorstellen. Einen lieben Freund, der mir inzwischen sehr ans Herz gewachsen ist. Das ist Matunnos. Beziehungsweise seine Kehrseite. Matunnos ist ein junger Kodiakbär, der in furchtbare Schwierigkeiten geraten ist. Er ist in einem fernen Land gestrandet, er weiß nicht, wer er ist, und er weiß erst recht...
07. August 2017
Hallo miteinander, Wunderschöne Postkarten liegen hier, natürlich mit dem Rücken zu euch, und warten darauf beschriftet zu werden. (Also ich finde sie wunderschön, und ihr hoffentlich auch.) Danke schön für die zahlreichen Zuschriften. Ich habe den Stock noch ein bisschen erhöht, leider nicht so weit, wie ich wollte, da ich meine lieben Testleserinnern ja auch noch mit Postkarten bestücken wollte. An dieser Stelle von Herzen vielen Dank an meine drei stillen Mitleser, die mir enorm...
21. Juni 2017
Mit diesem Buch fing vor inzwischen sechs Jahren alles an. Leben im Käfig wird als mein Erstling immer einen besonderen Platz in meinem Herzen einnehmen. Entsprechend dankbar bin ich, dass der Roman trotz seines Alters und nach einer FWZ- und zwei Incubus-Auflagen noch einmal in den Druck geht und damit wieder verfügbar wird. Am 30. Juni ist es soweit: Dann hat der Cursed Verlag die Bücher wieder für euch im Angebot. Und bevor die Frage aufkommt: Natürlich wird auch Nach der Hölle links...
17. Juni 2017
Zielgerade! Seit heute Morgen hat der Cursed Verlag für euch seine Leitung für Vorbestellungen geöffnet. Wer also gern ein signiertes Taschenbuch von Opiumschwaden hätte, darf sich gern an den Verlagsshop wenden. Ich bekomme alle zu signierenden Bücher druckfrisch "herumgeschickt" und werde mich ins Zeug legen, sie für euch vielleicht nicht bildschön, aber doch kreativ und sehr liebevoll zu vereinzigartigen. (Das Wort lasse ich in den Duden eintragen. Hrhr.) Ich kann's kaum erwarten,...
14. Juni 2017
Herrschaftszeitennochmalverflixtundzugenäht! Leute, so lange musste ich noch nie warten - und ihr auch nicht. Dass die letzte reguläre Romanveröffentlichung von mir schon zweieinhalb Jahre her ist, ist eins. Was aber bei der Produktion von Opiumschwaden alles schiefgegangen ist, das ist etwas ganz anderes. Ich habe mich zwischenzeitlich ernsthaft gefragt, ob ich bei diesem Roman aus Versehen irgendwelche Mysterien berührt habe, die sich selbstpersönlich gegen eine Veröffentlichung gewehrt...

Mehr anzeigen